Individuelle Neugestaltung

 

Bei der Neuanlage einer Grabstelle liegt unser vorrangiges Augenmerk auf einer Bepflanzung, die der Lage der Grabstelle entspricht, um für eine lange Zeit ein attraktives Erscheinungsbild zu gewährleisten.

Mit Ihnen zusammen werden dann Pflanzen ausgewählt, die der sonnigen oder schattigen Lage entsprechend gut gedeihen. Hier kommen Rahmenpflanzen (Gehölze), Bodendecker und jahreszeitlich wechselnde Bepflanzung zum Einsatz (siehe Pflanzengalerie).

Kreuz

Weiterhin haben wir oft die Möglichkeit, hier Pflanzen zu verwenden, die die oder der Verstorbene geliebt hat oder die sein Hobby versinnbildlichen, und können so einen Bezug zu den Hinterbliebenen herstellen.

In diesem Sinne durften wir die Grabfläche schon in einen „Kleinen Garten“ verwandeln. Ein anderes Mal legten die Hinterbliebenen Wert darauf, dass die Grabstelle die geliebten Rosen, die ein Verstorbener sein Leben lang schätzte, mit in die Pflanzfläche eingearbeitet wurden. An weiteren Projekten arbeiten wir.

Umgestaltung

Heckenschnitt

Nach einer erneuten Beisetzung oder einer sehr langen Ruhezeit hat Ihr Grab seine ursprüngliche Schönheit verloren. Vielleicht entspricht die Bepflanzung von damals nicht mehr Ihren Wünschen oder Sie empfinden Sie nicht mehr als zeitgemäß.

In diesem Fall reichen manchmal kleinere fachliche Eingriffe, um die Proportionen wieder in Einklang zu bringen, z. B. das Entfernen zu groß gewordener Pflanzen oder das Setzen eines blühenden Akzents.